Suchmaschinenoptimierung (SEO) 

Im heutigen Blogbeitrag beschäftigen wir uns mit dem Thema SEO (Suchmaschinenoptimierung). Was ist das und warum sollte meine Website SEO optimiert sein? Wir haben ein paar Kerninformationen rund um das Thema SEO für euch zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen! 

Was bedeutet SEO?

Suchmaschinenoptimierung (engl. Search engine optimization) ist Teil des Online Marketings und sorgt für eine bessere Auffindbarkeit einer Website in Suchmaschinen wie Google oder Bing. Die Suchmaschinenoptimierung umfasst jedoch nur das organische Suchmaschinenranking. Bei den allerersten Plätzen im Suchmaschinenranking handelt es sich nämlich stets um bezahlte Anzeigen. Diese gehören zum Bereich des Suchmaschinenmarketing (SEA, engl. search engine advertising). Alle Suchergebnisse unter den Anzeigen gehören dann zum organischen Suchmaschinenranking, das durch SEO beeinflusst werden kann. Der Inhalt der Website wird dabei so optimiert, dass diese möglichst in den obersten Suchergebnissen angezeigt wird. Allgemein wird zwischen Onpage-SEO und Offpage-SEO unterschieden. 

Warum ist SEO wichtig für mein Unternehmen?

Suchmaschinen wie Google spielen eine wichtige Rolle in der Informationsbeschaffung der Menschen. Je nach Suchanfrage wollen Unternehmen dem Nutzer eine passende Antwort auf ihrer Website liefern, um dann eventuell eine “Conversion” zu erzielen, wie z.B. ein Produkt zu verkaufen und Neukunden zu gewinnen. Deshalb ist es für Unternehmen wichtig, möglichst weit oben in den organischen Suchergebnissen angezeigt zu werden, weil es wahrscheinlich ist, dass eine der oberen Seiten angeklickt wird. Durch SEO wird die eigene Auffindbarkeit durch gute Ranking Positionen in den Suchmaschinen deutlich verbessert. Jedoch sollte man stets im Hinterkopf behalten, dass man trotz einer guten Suchmaschinenoptimierung nie die volle Kontrolle über das Ranking hat. Durch Updates der Suchmaschine kann das Ranking positiv oder negativ beeinflusst werden, ohne dass man selbst etwas verändert hat. 

Wie setze ich die Suchmaschinenoptimierung um?

Um ein möglichst hohes Ranking in den Suchergebnissen zu erlangen, gibt es verschiedene Methoden. Die wichtigste Voraussetzung ist natürlich, dass die Website indexiert ist und von der Suchmaschine gecrawlt werden kann. Dies muss im Quellcode festgelegt werden. Weitere Aspekte der Suchmaschinenoptimierung sind die Ladegeschwindigkeiten (Page Speed), eine https-Verschlüsselung sowie die Nutzerfreundlichkeit auf mobilen Endgeräten, wie Smartphones oder Tablets. Für Letzteres muss die Website responsiv sein. Geringe Ladezeiten können durch kleine Dateien auf der Website erreicht werden, große Bilder oder Videos sollten deshalb vermieden werden. Auch die Meta-Tags, d.h. der Titel und die Beschreibung in den Suchergebnissen, sollte zum Seiteninhalt passen und bestimmte Keywords enthalten. Die Keywordrecherche ist nämlich ebenfalls besonders wichtig, um dem Nutzer qualitativ hochwertigen und vor allem zur Suchanfrage passenden Content zu bieten. 

Was ist der Unterschied zwischen Onpage- und Offpage-SEO?

Onpage-SEO meint grundsätzlich die Optimierung der Inhalte auf der eigenen Website. Bei Texten sollte man darauf achten, dass der Inhalt einzigartig ist und einen Mehrwert bietet. Hier spricht man auch von “Unique Content”. Zudem sollte der Text gut lesbar sein. Hierfür eignet sich die Aufteilung des Textes in Abschnitte. Zudem sollten Überschriften, mindestens H1-H3, verwendet werden. Zudem sollte das Hauptkeyword in der Überschrift sowie in Zwischenüberschriften vorkommen. Im Text können dann weitere passende Keywords eingebaut werden. Hier sollte man jedoch beachten, dass weniger manchmal mehr ist. Übertreibe es nicht mit Keywords! Zur Onepage-SEO gehören ebenfalls die Meta-Tags, die wir oben schon einmal genannt haben. Neben Texten sind auch Bilder eine Möglichkeit, die Website zu optimieren. Achte jedoch darauf, dass die Bilder frei verwendet werden dürfen und dass diese nicht zu groß sind, damit die Ladezeit der Website nicht negativ beeinflusst wird. Auch der Dateiname sowie die Bildunterschrift sollten zum Bild und zum Inhalt der Website passen und das Hauptkeyword enthalten. Zur weiteren Optimierung zählen Verlinkungen auf ältere oder inhaltlich passende Artikel. Man kann auch auf andere Websites verlinken, sollte jedoch nur sinnvolle URLs verwenden. 

Offpage-SEO hingegen meint die Optimierung außerhalb der eigenen Website. Hier können andere Websites Backlinks zu deiner Seite einbinden (“Link Building”). Diese sollten jedoch natürlich aufgebaut sein und können über Social Media oder Blogs erfolgen, da die Backlinks qualitativ hochwertig sein und zu deinem Inhalt passen sollten. 

Fazit

Suchmaschinenwerbung ist im Online-Marketing essentiell. Wer neue Kunden auf seine Website locken möchte, sollte deshalb versuchen ein möglichst gutes Suchmaschinenranking durch die Suchmaschinenoptimierung zu erlangen. Falls ihr praktische Unterstützung im Bereich SEO braucht, dann schaut gerne auf unserer Website unter SEO vorbei.